Unkraut entfernen oder bekämpfen ist ein Kinderspiel!

Wir haben Lösungen für die mechanische und chemische Unkrautbekämpfung.

Mechanische Unkrautbekämpfung ist die Unkrautbeseitigung mit Hilfe von Werkzeugen, Maschinen oder Geräte. Wir haben verschiedene Möglichkeiten, um Unkraut zu bekämpfen.

Zum Beispiel die von Gebr. Ezendam selbst entwickelte Reflexhacke für das automatische Hacken zwischen die Pflanzen in der Reihe. Die Reflexhacke arbeitet mit Sonden. Dies bewirkt, dass die Hacke die Pflanzenreihe verlässt, sobald die Pflanze ankommt. Die Hacke kann daher sehr genau in Bezug auf die Pflanzen eingestellt werden. Es können mehrere Zeilen gleichzeitig gehackt werden, eine doppelte Version ist ebenfalls möglich.

Außerdem kann vollautomatisches GPS gesteuert gehackt werden. Bei GPS wird der Boden um die Pflanzen herum gehackt. Dies ist für Züchter geeignet, die die Pflanzen per GPS gepflanzt haben.
Schließlich liefern wir verschiedene HAK-Systeme im Bereich der mechanischen Unkrautbekämpfung. Die Hackmaschine der SH-Serie ist in Standardbreiten von 1,75 Meter, 3 Meter, 4,5 Meter und 6 Meter Breite erhältlich.

Im Rahmen der Unkrautbekämpfung können wir Ihnen Sprühkappen, LVS-Systeme und Spritz Schubkarren anbieten.
Sprühkappen sind eine Form der Sprühtechnologie mit hohem Volumen. Die Kappen werden vor oder hinter dem Traktor montiert und oft mit Sprühstangen kombiniert.
Zweitens gibt es die LVS-Systeme. LVS steht für Low Volume Spreading Technik. Möchten Sie eine höhere Kapazität für Ihre Unkrautbekämpfung, weniger tanken und erheblich auf Mittel sparen? Dann ist es jetzt Zeit, zu einem LVS-System zu wechseln. Ein LVS Montagesatz ist einfach zu montieren. Es besteht aus einem Pumpenkasten, einem Steuerkasten und Streuköpfe. Es arbeitet vollständig mit 12 Volt. Wir stellen das Set nach Ihren Wünschen und Anforderungen zusammen und berücksichtigen dabei Ihre Kultivierung.

Zur chemischen Bekämpfung von Unkraut können Sie sich auch für eine Spritzkarre entscheiden. Eine Spritzkarre ist auch eine Form der LVS. Gebr. Ezendam macht die Sprühköpfe mit einem elektrisch angetriebenen Rad. Dadurch wird sichergestellt, dass die Geschwindigkeit beim Verteilen konstant ist, so dass Sie auch eine konstante Freigabe haben. Die Spritzenkarren können mit 1 oder 2 Streuköpfe ausgestattet werden. Bei Verwendung von 2 Streuköpfe an einer Spritzkarre kann eine Breite von 160 cm erreicht werden.